AktuellUeberbauung BruennenVerkehr und UmweltQuartier und FreizeitInformation
Uebersicht
Autoverkehr und Parkplaetze
S-Bahn und Haltestelle Bruennen
Tram und Bus
Fuss- und Veloverkehr
Flankierende Massnahmen
Umgestaltung Niederbottigen-/Murtenstrasse
Umweltvertraeglichkeit
Oekologischer Ausgleich
  Verkehr und Umwelt  
     
  Ökologischer Ausgleich  
     
 

Durch die Überdachung der Autobahn, die Wohnüberbauungen und nicht zuletzt auch durch das Freizeit- und Einkaufszentrum Westside sind in Brünnen Hecken und andere wertvolle Grünflächen verloren gegangen. Das Natur- und Heimatschutzgesetz schreibt vor, dass für diese Standorte ein 1:1 - Ersatz vorgesehen werden muss.

Ein grosser Teil der verlorenen Flächen konnte innerhalb des Planungsgebietes durch neu angelegte und gepflanzte Wiesen, Hecken und Einzelbäume ersetzt werden. Für Flächen, die nicht im Planungsgebiet durch die Schaffung von Ausgleichsflächen ersetzt werden können, sind Standorte ausserhalb des Gebietes vorgesehen. Ein spezielles Ökologiekonzept im Rahmen der Umweltverträglichkeitsprüfung definiert und regelt die in diesem Zusammenhang zu treffenden Massnahmen sowie deren Finanzierung.

  Oekologiekonzept  

Allein durch Westside wurden netto über 10'000 m2 ökologisch wertvolle Extensivwiesen, eine doppelt so grosse Fläche extensiv bewachsener Dächer und knapp 30 Einzelbäume neu geschaffen. Im Bereich der Hecken liegt ein Defizit von
2800 m2 vor, welches jedoch durch eine gleich grosse Ersatzfläche wettgemacht wird. Im Bereich der gesamten Planung Brünnen wurde insbesondere auf eine gute Vernetzung der ökologisch wertvollen Flächen wie Brünnengut, Weiermatt und Unterholz mittels Hecken, Extensivwiesen und Baumalleen geachtet.

 
«Ökologiekonzept»
(PDF-Datei, 152 kb)
 
 
     
   
ISG Bruennen-NordWestsideStadt BernKanton BernBERNMOBILBLS
Suche