AktuellUeberbauung BruennenVerkehr und UmweltQuartier und FreizeitInformation
Uebersicht
Autoverkehr und Parkplaetze
S-Bahn und Haltestelle Bruennen
Tram und Bus
Fuss- und Veloverkehr
Flankierende Massnahmen
Umgestaltung Niederbottigen-/Murtenstrasse
Umweltvertraeglichkeit
Oekologischer Ausgleich
  Verkehr und Umwelt  
     
  Umgestaltung Niederbottigen- / Murtenstrasse  
     
 

Das Freizeit- und Einkaufszentrum Westside und die Wohnüberbauung Brünnen schaffen im Westen von Bern 800 neue Arbeitsplätze und Wohnraum für 2600 Personen. Mit der Umgestaltung der Niederbottigen- / Murtenstrasse wurde diesen neuen Anforderungen Rechnung getragen.

Die umgestaltete Strasse ist nicht mehr «Stadtgrenze», sondern eine Brücke zwischen den alten und neuen Quartieren. Aus einer Ausserortsstrasse ist eine Innerortsstrasse geworden. Der öffentliche Verkehr hat mehr Raum erhalten. Attraktiv gestaltete neue Plätze, Trottoirs, Radstreifen und Fussgängerübergänge haben das Strassenbild aufgewertet und den Langsamverkehr gefördert.

  Infoplakat Umgestaltung  

Die folgenden Elemente haben diese Zielsetzungen ermöglicht: Vier neue oberirdische Fussgängerübergänge mit Verkehrsinseln, beiderseitige Radstreifen, Verkehrsberuhigungsmassnahmen und ein gedeckter Übergang beim Ansermetplatz sowie der direkte Anschluss an die Wohnüberbauungen von Brünnen. Zudem wurde die Strasse durch gestalterische Massnahmen aufgewertet. Entlang der Murtenstrasse wurden zum Schutz vor Lärmemissionen Lärmschutzwände aufgestellt.

Zahlen und Fakten
  • Baubeginn: 15. August 2005
  • Abschluss: Herbst 2007
  • Gesamtkosten: 22 Millionen Franken
  • Bauherrschaft: Oberingenieurkreis II
   
 
     
   
ISG Bruennen-NordWestsideStadt BernKanton BernBERNMOBILBLS
Suche